Ofenventilator

  • Die Wärmeverteilung verbessern – mit einem Ofenventilator
  • Ein Ofenventilator kann das Heizvermögen eines Kaminofens verbessern
  • Im Einzelfall prüfen, ob ein Ofenventilator helfen kann

Derzeit kommen Ofenventilatoren mehr und mehr in Mode. Diese Geräte werden auf den Ofen gestellt und erzeugen dort auf thermoelektrischem Weg ihren eigenen Strom. Sie sind somit stromunabhängig und wartungsfrei. Der Betriebsstrom wird über ein Peltierelement erzeugt. Der sogenannte Seebeck-Effekt führt dabei durch eine Temperaturdifferenz zum Stromfluss. Diese Ventilatoren brauchen heiße Füße und einen kühlen Kopf. Je nach Modell und Bauart sind beachtliche Umdrehungszahlen möglich, wobei die Geräte aufgrund ihres leichten Aufbaues nicht verletzungsgefährdend sind. Die Heizkraft eines Kaminofens kann durch die optimierte Luftverteilung spürbar erhöht werden. Auch entlegenere Räumlichkeiten sind u.U. damit erreichbar. Ein vergleichsweise recht träger Strahlungsofen wird durch die Verwendung eines Ofenventilators annähernd zum Konvektionsofen.

Leider funktionieren diese Ventilatoren nicht auf allen Öfen

Der beste Erfolg wird bei direkt gedeckelten Kaminöfen erzielt, wenn keine zusätzliche, getrennte Oberplatte auf dem Ofen liegt. Wenn die Oberplatte unterlüftet ist, also keinen Vollkontakt zum Brennkammerdeckel hat, ist es wahrscheinlich, dass ein Ofenventilator nur müde vor sich hin dreht, weil sein Fuß nicht heiß genug wird. Wird gar eine unterlüftete Oberplatte aus Stein verwendet, ist der effektive Betrieb des Ventilators so gut wie ausgeschlossen. In diversen Verkaufsforen werden die Ventilatoren zu Unrecht als generell ungeeignet bewertet. Weder die Hersteller in ihren Betriebsanleitungen noch die Händler in ihren Vertriebstexten weisen auf die notwendigen Betriebsbedingungen hin. Ich selbst verkaufe diese Geräte auch, kann aber kein Vorführgerät betreiben, weil mein Brennofen im Studio nicht dafür geeignet ist. Der heizt zwar wie verrückt, hat aber zu wenig Temperatur in der Oberplatte.

Unser Standort in der Sankt-Elisabeth-Straße 15 in 57482 Wenden-Schönau